WatchGas QGM Multi-Gaswarngerät
Datenlogger, IECEx und ATEX Zone 0 zugelassen

Carousel is loading...
qgm1
qgm2
qgm3
ANWENDUNGSBEISPIELE:

  • Feuerwehren
  • Chemiefabriken
  • Kläranlagen
  • Bergbau
  • Baustellen
  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie
  • IECEx and ATEX Zone 0 zugelassen
  • Einfache Einknopf-Bedienung
  • Einfache Kalibrierung und Bumptest mit optionaler Dock
  • Robustes und langlebiges Gehäuse
  • Zeigt zeitgewichtete Durchschnittswerte und kurzfristige Exposure Limit-Werte an
  • Einstellbare Alarmstufen mit dem WatchGas IR Link
  • Datenprotokoll: Bis zu zwei Monate oder mehr
  • Optische, akustische und vibrierende Alarme
Anwendungsunterstützung

Produktdetail
Spezifikationen
Downloads

Das neue WatchGas QGM ist ein Multi-Gaswarngerät, welches mit bis zu vier verschiedenen Gassensoren bestückt werden kann. Das WatchGas QGM ist in der Lage, den Mangel an Sauerstoff, Vergiftung durch H2S und CO, und der unteren Explosionsgrenze der vorhandenen brennbaren Gase zu erkennen. Wenn die Konzentration dieser Gase, die vorgegebenen Werte von TWA, STEL, Spitzen- und Minimalwerte überschreitet, schlägt das WatchGas QGM Alarm durch Vibrationen, blinkende LEDs und einen 90dB Akustikalarm. Ein eingebautes Datenund Ereignisprotokoll registriert Spitzen- und Mittelalarmwerte, Kalibrierungstermine, BumptestInformationen für bis zu 2 Monate. Alle Protokolle können über die WatchGas IR-Link Software aufgerufen werden. Das QGM kann sowohl mit einem Pellistor Sensor oder mit einem IR-Sensor zur Erkennung brennbarer Gase ausgeliefert werden. Wird der optionale IRSensor verwendet, verändert sich die Akkulaufzeit des QGM’s enorm. Dieser energiesparende Sensor erhöht die Akkulaufzeit auf 2 Monate

  • IECEx and ATEX Zone 0 zugelassen
  • Einfache Einknopf-Bedienung
  • Einfache Kalibrierung und Bumptest mit optionaler Dock
  • Robustes und langlebiges Gehäuse
  • Zeigt zeitgewichtete Durchschnittswerte und kurzfristige Exposure Limit-Werte an
  • Einstellbare Alarmstufen mit dem WatchGas IR Link
  • Datenprotokoll: Bis zu zwei Monate oder mehr
  • Optische, akustische und vibrierende Alarme